Abschlussfeier der Viertklässler

Am 19.07.2022 war es endlich wieder soweit. Die beiden vierten Klassen konnten ihren Abschied zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder in einem größeren öffentlichen Rahmen gebührend feiern. 

 Aktuelles

Abschlussfeier der Viertklässler

Am 19.07.2022 war es endlich wieder soweit. Die beiden vierten Klassen konnten ihren Abschied zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder in einem größeren öffentlichen Rahmen gebührend feiern.  In seiner Begrüßung erwähnte Herr Endres den anwesenden Eltern, Großeltern und Kindern gegenüber, dass in den letzten zwei Jahre aufgrund von Corona und fehlenden Lehrerstunden leider keine Orff- , Chor- oder Theater-AGs eingerichtet werden konnten. Aber die Kinder der beiden vierten Klassen übten dennoch ein kleines, aber feines musikalisches Programm ein, das bei den Besuchern sehr gut ankam. Die Klasse 4a unter Leitung von Frau Homburger führte ein melancholisch heiteres Abschiedslied auf, das sie mit Klangröhren begleiteten. Die Klasse 4b mit Herrn Klaus als Klassenlehrer stimmte verschiedene Mundharmonikalieder an, die sie im Laufe der letzten zwei Jahre innerhalb des Projektes „Klassenmusizieren mit der Mundharmonika“ gelernt hatten. Wie immer war die Schlossbühlhalle schön geschmückt. So konnten die Besucher an den Wänden der Halle Bilder der Klassen 1 bis 4 bestaunen und im Foyer waren weitere Schülerarbeiten aus dem Werkunterricht ausgestellt. Nachdem die Eltern der Klassen sich bei den beiden Klassenlehrern mit lobenden Worten und schönen Abschiedsgeschenken bedankt hatten, wurde Frau Moosbrugger verabschiedet. Sie war nicht nur vier Jahre lang Elternvertreterin in der jetzigen Klasse 4b, sondern 3 Jahre lang Elternbeiratsvorsitzende der Grundschule. Ihr Engagement für die Schule, für die Eltern, die Lehrer und die Kinder war vorbildlich. Unermüdlich organisierte sie - sobald es wieder möglich war - Feste, Feiern, Wettkämpfe (run & fun), begleitete die vierten Klassen auf ihren Ausflügen und Lerngängen und gestaltete so das Schulleben der Grundschule prägend mit. Entsprechend feierlich wurde sie von Herrn Endres und der Elternschaft verabschiedet. Die Feier endete natürlich wie immer mit dem allseits beliebten Lied „Alte Schule, altes Haus“, und so mancher Schüler musste heimlich wehmütige Tränen unterdrücken.